.....wir bewegen
News:

Neues vom Sportabzeichen (Update 03.09.):

Nächster Termin:
                             
Donnerstag, 07.09. um 18 Uhr 
________________________________________________________

Kinderturnen Gruppe 1:

Ansprechpartner:  Ronja Schröter

Mittwoch 15.30 - 16.30 Uhr

____________________________________________________


Aus dem Harzkurier von Thorsten Berthold:


Lanzenritter duellieren sich zu Wasser – zur Freude der Zuschauer

Das hat es in der Geschichte der Zorger Lanzenritter noch nicht gegeben: Bei der 20. Auflage des Fischerstechens kam es im Finale zu einem rein vereinsinternen Duell zwischen Mannschaften des SV Zorge. Letztlich klar setzte sich hier das Team um Lanzenträger Carsten Hahne, der bereits 2012 das Turnier gewonnen hatte, und den Ruderern Julia Schröter, Melane Seamann, Matthias Herbst und Thies Brendel gegen die Herrenmannschaft des Vereins um Lanzenträger Daniel John und Savas Kaya, Nils Bernhardt, Stefanie Hartmann und Eric Kröhn durch.

Mehr als drei Stunden hatten sich die insgesamt acht Mannschaften zuvor intensive Duelle im Waldschwimmbad geliefert, wobei das Spielprinzip wie bei der ersten Auflage geblieben ist: Jeweils auf einer Planke auf einem Schlauchboot stehend gilt es für den Lanzenträger, den jeweiligen Konkurrenten eben über die Planke zu schicken.

Die Schwachpunkte des Kontrahenten entdecken

Neben einem guten Gleichgewichtssinn war auch die Taktik entscheidend. Vor allem die erfahrenen Mannschaften ruderten sehr langsam auf den Gegner zu, während der Lanzenträger versuchte, die Schwachpunkte des Kontrahenten zu entdecken. Die Teams, die erstmals antraten, setzten dagegen eher auf rohe Kraft und Schnelligkeit.

Dass der SV Zorge beim Kampf um den Wanderpokal und die Geldpreise, die der Bürgerverein Zorge als Ausrichter erneut ausgelobt hatte, wieder ein Wort mitsprechen würde, zeigte sich bereits in der Vorrunde: Hier setzten sich beide Mannschaften bereits an die Spitze.

Die spannendsten Duelle zeigte allerdings die Mannschaft des Titelverteidigers, das Team der Frewilligen Feuerwehr. Lanzenträger Michael Sommerfeldt bot sich mit der Internationalen Mannschaft Niederlande/Deutschland und dem späteren Sieger SV Zorge die längsten Zweikämpfe der Veranstaltung, letztlich war den Brandschützern aber das Glück nicht hold. Auch aufgrund einer Verletzung am Fuß reichte es am Ende nur zu Platz vier hinter der Mannschaft Internationale Nichtschwimmer.

Siegprämie wird in Sanierung des Sportplatzes investiert

Der Doppelsieg des SV Zorge hat auch für den Ort selbst einen Vorteil, wie der Vorsitzende Frank Levin mitteilte. Die Siegprämie wird in den Topf an Spendengeldern zur Sanierung des Sportplatzes gesteckt. Die Siegerehrung nahmen die BVZ-Vorsitzenden Herbert Legero und Ronny Kühn vor, die sich, wie etwa 300 Zuschauer, von den Wettkämpfen begeistert zeigten, aber dennoch mit der Resonanz an Teams und Gästen enttäuscht waren.

Bei der abschließenden Beachparty, bei der das Duo Caro und Norbert für Musik sorgte, wurde noch bis in den Abend hinein gefeiert. Legero betonte hier noch einmal, dass es nur dank der Unterstützung durch das THW Bad Lauterberg und den Schwimmbadförderverein möglich sei, die Veranstaltung bis heute auszurichten.










__________________________________________________

 
________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung Sportverein Zorge e.V.

Der Sportverein Zorge e.V. hatte am 3. März 2017 zur Jahreshauptversammlung in das Sportlerheim „Am Uhdenberg“ geladen und der 1. Vorsitzende Frank Levin konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen.

In seinem Jahresbericht 2016 zeigte er sich erfreut, dass zwar acht Austritte im vergangenen Jahr zu verzeichnen sind, der Verein aber 23 neue Mitglieder in allen Sparten begrüßen konnte. Der Verein hat sich an vielen Veranstaltungen eingebracht und kann auf mehrere eigene erfolgreiche Veranstaltungen im Laufe des Jahres zurückblicken.

Mit Blick auf die Fußballsparte informierte Levin, dass es Gespräche mit dem VfB Bad Sachsa und SV Südharz über einen Zusammenschluss der Fußballsparten in einem eigenen Fußballverein gegeben hat. Diese beiden Vereine wollten dies möglichst zügig abwickeln und haben das inzwischen auch getan. Der Vorstand des SV Zorge hat während der Gespräche immer darauf hingewiesen, dass dieses Vorhaben der Jahreshauptversammlung vorgeschlagen werden soll. Nach eingehender Diskussion haben sich die in der Versammlung anwesenden Mitglieder zum gegenwärtigen Zeitpunkt gegen eine Fusion in der Fußballsparte ausgesprochen.

Ein wichtiges Vorhaben des SV Zorge berichtete Levin weiter, ist die Realisierung der Sanierung des Kunstrasenplatzes und er hofft hier auch auf die Unterstützung des Rats der Gemeinde Walkenried. Mehrere Vereine der umliegenden Ortschaften sowie die Mutter-Kind-Klinik in Zorge nutzen diesen Platz und würden davon auch profitieren.

Die Berichte der Spartenleiter bzw. B etreuer im Fußball, Kinder- und Jugendsport, Badminton, Damengymnastik, Line Dance und der Sportabzeichen-Trainer zeigten mit ihren engagierten Berichten einmal mehr, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, sich im Sportverein Zorge sportlich zu betätigen. Der Verein wird hier seinem Motto „Wie bewegen Zorge“ weitaus gerecht.

Das große Highlight der Versammlung waren an diesem Abend die insgesamt 130-jährigen Jubiläen, die der 1. Vorsitzende mit viel Freude verkünden konnte. Eine Ehrenurkunde und ein Präsent erhielten Monika Kasper für 25 Jahre, Carsten Marx für 40 Jahre und Arno Joppich für 65 Jahre treue Mitgliedschaft. Alle Jubilare haben sich immer für den Verein eingesetzt und geholfen, diesen voranzubringen und zu unterstützen.



________________________________________________________________________

Die Teilnehmerliste und Ergebnisse der Sportabzeichen:

Sophie Krumnow (Gold)
Jeanny Schöler (Gold)
Feenja Liebetruth (Gold)
Anne Jödicke (Gold)
Felicia Langer (Gold)
Niklas Zimmer (Gold)
Tim Pitulle (Gold)
Mirko Bothe (Gold)
Michel Bischoff (Gold)
Paula Miessalla (Silber)
Matthias Onnen (Silber)
Laurin Kasper (Silber)
Michel Matusch (Silber)
Noah Schäfer (Silber)
Moritz Blau (Silber)
Niklas Henkel (Silber)
Till-Gero Moritz (Silber)

Leon Goldhorn (Silber)
Yoris Liesmann (Bronze)
Jonas Kuhfittig (Bronze)
Julian Lechte (Bronze)
Leyla Kaminska (Bronze)
Helmut Seiffart
(Gold)
Bettina Onnen
(Gold)
Sabine Neulen (Gol
d)
Christian Onnen
(Silber)
Erik Onnen (Silber)
Alexander Krause (Silber)
Monika Kasper (Silber)





________________________________________________________________________
Bilder von der Fackelwanderung am 18.2.










________________________________________________________________________


Termine 2017:



27.05.
Spiel und Sportfest


16.09.
Oktoberfest mit den Gipfelstürmern




_______________________________________________________________________

Achtung:
Neue Telefonnummer auf dem Sportplatz.
0152 - 31901608
Die alte Nummer ist abgeschaltet!!!

_________________________________________


Aktuelle Jugendjahrgänge:

Saison 2015/2016.

Zur Zeit:

G Jahrgang: 2009 und jünger

F Jahrgang: 2007/2008

E Jahrgang: 2005/2006

D Jahrgang: 2003/2004

C Jahrgang: 2001/2002

B Jahrgang: 1999/2000


_________________________________________

    
    
Spendenaufruf:

Wir brauchen Eure Hilfe....




Alleine schaffen wir es nicht!!...

Danke....


_________________________________________



Statt der bislang in Deutschland verwendeten Kontonummer und Bankleitzahl kommen bei der SEPA-Überweisung die Internationale Bankkontonummer IBAN und ggf. die Internationale Bankleitzahl BIC als Kundenkennung zum Einsatz.

Unsere neue Bankverbindung:

BIC: GENODEF1BLG
IBAN: DE45278933590080741600